Das Glas (Bowl) bis knapp über die Rauchsäule mit Wasser füllen.
Wenn man durch deine Bowl nicht durchschauen kann, dann probiere die Bowl gegen das Licht zu halten,
oder durch ziehen am Schlauchstutzen die optimale Wassermenge abzuschätzen.
Wenn man die Methode mit dem Ziehen versucht, dann sollte man darauf achten, dass es blubbert, aber das Ziehen dennoch noch leicht fällt.
Wasser einfüllen bis das Ende der Rauchsäule ca. 2-3 cm im Wasser steht
Nachdem das Wasser in die Bowl gefüllt wurde, setzt man nun die Rauchsäule bzw.

den unteren Teil davon auf das Glas. Sollte dies sehr schwer gehen, durch Drehen und

gleichzeitiges Drücken versuchen die Säule in die Bowl zu bewegen.

Sollte auch das noch nicht reichen, kann man den Gummiring an dem unteren Teil

der Säule mit Seife einschmieren.

Wenn die Säule immer noch nicht auf die Bowl passt, sollte man entweder

  • Eine neue passende Bowl kaufen
  • Den Gummiring vorsichtig mit einer Feile "zurechtstutzen" oder
  • eine neue Rauchsäule kaufen

In den meisten Fällen reicht es jedoch aus den Gummiring abzufeilen.

Bei Bedarf schraubt man nun die restlichen Teile der Rauchsäule zusammen  Man setzt nun die Rauchsäule auf die Bowl
Hierbei ist noch zu kontrollieren, dass der Teller nicht von

der Shisha herunterfallen kann, besonders wenn man ihn als

Kohleablage benutzt. Sitzt der Dichtungsring für den Kopf richtig auf

bzw. in der Fassung (es gibt männliche und weibliche Köpfe;

bei den männlichen wird der Kopf in die Fassung gesteckt, sodass

die Fassung den Kopf teilweise umhüllt, bei den weiblichen auf

 die Fassung sodass der Kopf die Fassung umschließt).

Sollte man gerade keinen Dichtungsring zur Hand haben, kann

man auch provisorisch ein feuchtes Taschentuch nehmen.

Das funktioniert meistens sogar besser, da sich das Taschentuch

besser der Form des Kopfes anpasst.

Nun wird der Teller auf die Rauchsäule
 aufgesetzt und falls nötig festgeschraubt
Für die Schläuche gilt das gleic
Bei Bedarf schraubt man nun die restlichen Teile der Rauchsäule zusammen