Shisha-Tabak.info: Reichhaltige Informationen und Anleitungen für Shisha- und Wasserpfeifen Tabak

Anleitungen zum Kopfbau / richtige Shisha

Es gibt ganz viele Methoden, die allesamt zum Erfolg führen können.
Jeder hat seine eigene Methode und mit jeder dichten Shisha, lässt sich ein gutes Ergebnis erzielen.
Deswegen heißt es als Anfänger probieren, probieren und nochmals probieren.
Hier sind nun Methoden der Profis genannt:
Nach oben
Letzte Änderung: 29. März 2006

Zedd´s Shisha Tipps

Einleitung
Mit diesem Setup hab ich schon verschiedene Töpfe, Tabake und Kohlen geraucht und das Ergebnis war meist rauchbar bis richtig gut.

Rauchsäule
2-3cm ins Wasser. Faustformel: Nie soviel, dass man zu stark ziehen muss (Übelkeit und Kopfschmerzen) oder dass man Wasser in den Schlauch zieht; die Mundstücke aus Holz machen dann die Biege.

Topf stopfen
Den Tabak mit den Fingern in den Topf füllen, dabei den Tabak gut auseinander zupfen und zerpflücken (da teilweise von Fabrik aus sehr gepresst) und locker in den Topf LEGEN. So den Topf fast bis zum Rand (bzw. 3/4tels) füllen und Hände waschen gehen.
Hier ist der Topf gerade befüllt worden. Sieht also noch nicht sehr ordentlich aus und auch noch kein Abstand vorhanden. Neben dem Topf liegt die Alu, die ich schon mehrmals verwendet hab (geht gut, wenn sie dreilagig ist )
Mit den noch feuchten Fingern, den Tabak SANFT wieder etwas runter bzw. zurechtdrücken, so dass die komplette Tabakoberfläche eben ist und zum Topfrand einen Abstand von ca. 5-7mm hat (bei mir ziemlich genau die Hälfte, ist aber vom Kopf abhängig).
Anmerkung: Auf diese Stopftechnik bin ich mal gekommen, als ich echt nur noch nen würfelgrosses Stück Tabak hatte. Ich hab ihn so auseinander gefusselt, dass es gerade für nen 3/4 Topf gereicht hat. Dann Selbstzünder drauf war damals eine meiner besten Shishas. Mild, viel Geschmack (grosse Oberfläche des Tabaks) und ordentlich Rauch.

Alufolie
Ich habe auch schon mit Sieb geraucht, mit Alu aber einfach das bessere Ergebnis erzielt.
Einen handbreiten Streifen Alu von der Rolle reissen und dreimal falten ( 3 Lagen). Bei mir ist die glänzende Seite sowohl innen als auch aussen, aber ob das was ausmacht weiss ich nicht, ich finde es optisch schöner und dass die gleiche Seite auch innen ist, kam zufällig durch die Falttechnik.
Die Löcher mache ich mit einer Sicherheitsnadel, die ich an meiner Kohlenzange befestigt habe. Ich steche ganz aussen einen Kreis mit Löchern die ca. nen fingerbreit Abstand haben. Dann den 2 Kreis mit dem Abstand welche die Löcher zueinander haben nach innen versetzt. Der innerste Kreis sind dann meist nur noch 4-5 Löcher und eins in der Mitte. Das Ganze sieht also recht symetrisch aus. Warum ich das so mache? Keine Ahung sieht gut aus und hat bisher immer funktioniert
Habe mein "Stechmuster" zur Veranschaulichung mal aufgemalt, aber ich glaube, dass man es auch bei den anderen Bilder an der Alufolie erkennen kann.
Das Gute an drei Lagen ist, dass man die Alufolie mit etwas Vorsicht komplett vom Topf runtermachen kann und x-mal wiederverwenden kann. Eventuell muss man ein paar neue Löcher stechen, weil sich die Lagen gegeneinander verschieben und somit die Löcher nicht mehr deckungsgleich sind (man kann einen Zugtest direkt am Topf machen, wenn er gestopft ist und die Alu drüber ist).

Kohle
Ich rauch mit Cocoskohle, weil sie einfach billig ist und nicht nach der Chemie von Selbstzündern schmeckt. Nourkohle ascht mir einfach zuviel.
Ich teile die Cocosbrocken mit einem Rohrschneider in vier Teile. Zum Rauchen nehme ich dann 3 davon.
Die Kohle erhitze ich auf meinem Gasherd (mit Haltegitter). Unterwegs hab ich einen Campingkocher vom Lidl und benutze auch hier mein Haltegitter, welches ein Stück Rattenkäfig ist (Kaninchendraht ausm Baumarkt dürfte es auch tun).

Rauchen
Wenns ans Eingemachte geht, lege ich einen Schlüsselring (kleiner Ring aus Metal, wie man in an Schlüsselbunden findet) auf den Kopf und platziere die 3 Stücke aussen herum. So verhindere ich, dass die Kohle in die Mitte rutschen kann und mir den Tabak verkokelt. Mit 2 Vierteln gehts natürlich auch ohne Ring, aber da wird der Tabak nicht ganz verbraucht bei mir und ich habe keine Lust während dem Rauchen nochmal Kohle anzuheizen Auf jeden Fall hat es sich bei mir als bestes Kohle-/Tabakverhältnis erwiesen.
Durch den Abstand dauert es mit dem Einrauchen schon so seine 3-5 Minuten. Man merkt aber wie der Rauch kontinuierlich zunimmt. Man kann zum Beschleunigen auch den Windschutz draufmachen, aber da hat es mir schon das ein oder andere mal den Tabak verkokelt.

Schlüsselring - und der - fertige Topf mit Ring


Beim Rauchen sollte man das Kohlewandern im Auge behalten und den Topf dementsprechend ausrichten.
Da Cocoskohle ab und zu gewendet werden will (ist bei mir aber ganz verschieden: einmal dreh ich garnicht, dass nächste mal so alle 10min), drehe ich die Stücke um und platziere sie an einer Stelle, wo zuvor keine lag.
Es kann sein, dass 3 Viertel Cocoskohle am Anfang doch zuviel Dampf machen - wenn man es merkt, dass es zuviel ist, dann nimmt man eins der Stücke für ne gewisse Zeit runter und legt es später wieder drauf, wenn die Power der 2 Stücke nicht mehr ausreicht.
Wenn die Kohle weniger wird, nehme ich den Schlüsselring mit der Zange runter (Vorsicht: Heiss Mein Teppich hat davon schon das ein oder andere Branding ) und lege die Kohle in die Mitte. Eigentlich kann man fast zeitgleich den Windschutz drauftun, um aus dem Tabak das letzte raus zu holen.
Manchmal lege ich sogar doch nochmal nach (meist Nourkohle, weil sie schnell angeht), aber wie gesagt, manchmal. Mit der Zeit bekommt man ein Gefühl, ob es noch was bringt oder nicht (Edeltabak).
Mit dieser Technik komme ich regelmässig auf 45-60min. Rekord bisher (mit Nachlegen und AF Ananas+gemütlich Rauchen) war 1:36 h.

Viel Spass beim Rauchen

Das hier ist natürlich nicht DIE Lösung oder die einzigste Art, wie man ne ordentliche Shisha machen kann. Ich wollte einfach nur meine Erfahrungen weitergeben, weil ich mit dieser Technik (die sich mit der Zeit rausgestellt hat) einfach die besten und solidesten Ergebnisse erzielt habe. Auch bei mir geht mal ne Shisha daneben, brennt an oder schmeckt einfach nicht.
Nach oben
Letzte Änderung: 29. März 2006 - Vielen Dank Zedd!

Anleitung von Zeus

Also das is der kopf den ich verwendet habe (hier mit Serbetli Zitrone befüllt):









Mit 2 Schichten Alu überzogen und ganz normal Löcher reingemacht:




















Die Kohle wird z.B. mit einer normalen Herdplatte angemacht:









Ring, den ich mir gebastelt habe, auf die Alufolie gelegt und und dann nochmal mit zwei Schichten Alu überzogen und in dem Radius des Rings wieder normal Löcher Reingestochen:






Also ich hoffe ihr könnt was damit anfangen. - Bin führ Kritik und Anregungen immer offen.
Nach oben
Letzte Änderung: 29. März 2006 - Danke Zeus!

Shisha Anleitungen und Tipps zur Kopfbefüllung mit Wasserpfeifen-Tabak
Wasserpfeifenkopf immer noch nicht gelungen? Wir packen das. Mail us!

Tabak Fragen:


Tabak kaufen oder anbauen:


Tabak rauchen:


Seitennavigation: